Stiftungsgründung 2008

13. Januar 2008
Die ersten Zustifter: v. links: Anke Bodenburg, Norbert Peche, Wofgang Seidel, Ralph Bartels, Martin Moritz, Siegfried Friese, Ute Lissner

Im Jahre 2007 entstand der Gedanke im Krichenvorstand der St. Andreas Kirchengemeinde zu Harsum, das für den Bau eines "richtigen" Kirchturms innerhalb vieler Jahre gesammelte Geld anderweitig zu verwenden. Aber es gabe eine Bedingung: Das Geld sollte weiterhin unmittelbar der St. Andreas Kirchengemeinde zugute kommen. Die Gründung einer Stiftung bot sich an: Das Kapital ist auf diese Weise gesichert und mit den Erträgen kann die Arbeit vor Ort unterstützt werden. Zunächst war allerdings eine Entwidmung der zweckgebundenen Gelder notwendig, was auf einer dazu einberufenen Gemeindeversammlung erfolgte. Anschließend stand der Gründung der Stiftung nichts mehr im Wege. Ansläßlich des Neujahresempfangs 2008 wurde die Stiftung feierlich "aus der Taufe" gehoben.